Wer steht hinter den Buch- und Bild-Projekten?

Bildband "Vertikale Sicht / Vertical View" von Andy Busslinger

«Ich reiste zwei Jahre lang durch die Schweiz, abseits von touristischen Pfaden. Aus der Luft fotografierte er die Schweiz aus einer ungewohnten Perspektive: Senkrecht von oben. Die 180 Bilder zeigen eine moderne und vielfältige Schweiz, dicht gedrängt, von Gegensätzen geprägt. Ein Lebensraum, enorm genutzt, daneben eine naturbelassene Schweiz, da und dort sogar ein Hauch von Wildnis. Das Ergebnis ist das Buch "Vertikale Sicht / Vertical view", mit überraschenden Ansichten der Schweiz. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Bild-Betrachtung.» Andreas Busslinger

Making of

VERTIKALE SICHT / VERTICAL VIEW «Nehmen Sie teil am zweijährigen Herstellungsprozess des Bildbandes Vertikale Sicht / Vertical View. Lassen Sie sich von den Herausforderungen, die ein Buchprojekt dieser Art bringt, überraschen. Ich wünsche Ihnen gute Unterhaltung.» Andreas Busslinger

Bildband "Swiss Tiger Parallel Flight"

«Das "Buch Swiss Tiger Parallel Flight" mit atemberaubenden Aufnahmen, ist dem Thema Schweizer Tiger-Kampfjets im Einsatz gewidmet. Die Aufnahmen wurden aus einer Rockwell OV-10-BRONCO und anderen Flugzeugen fotografiert – auch die Erstellung der Bilder war ein Abenteuer.» Peter Lewis

Bildband "Good old times – vom Prop zum Jet"

«Dieses Buch ist das Ergebnis eines intensiven Hobbys während meiner Ausbildung, aufgenommen an unterschiedlichen Orten bei verschiedenen Ereignissen zwischen 1957 und 1965.» Walter Janach

Gilbert Schacher, Fotograf

«Die Faszination für die Fotografie begleitet mich seit Jahren. Dabei ist meine Kamera ständiger Begleiter auf meinen Entdeckungsreisen durch die Welt der Bilder. Meine Lieblingsmotive spiegeln meine tiefe Verbundenheit zur Natur wieder. Vögel faszinieren mich mit ihrer Anmut und Vielfalt, Landschaften inspirieren mich durch ihre Schönheit und Unberührtheit. Die Stille der Nacht hingegen bietet einen einzigartigen Rahmen für meine Nachtfotografie, bei der ich versuche, die Magie der Dunkelheit einzufangen. Meine Bilder sind nicht nur visuelle Eindrücke, sondern auch Ausdruck meines tiefen Verständnisses für die Schönheit und Verletzlichkeit der Natur.» Gilbert Schacher

Ruedi W. Immmoos, Fotograf

Über meine Fotografie Ich bin ein engagierter Schweizer Naturfotograf und habe mich bei meiner Arbeit mehrheitlich auf die erhabene Schönheit der Alpenlandschaften und deren tierische Bewohner spezialisiert. Meine Arbeiten sind nicht in Galerien oder Ausstellungen zu finden, sondern entfalten ihre Wirkung nur auf meiner persönlichen Website (www.immoos.net) und in meinen Facebook-Profilen (https://www.facebook.com/ruedi.immoos). Dort teile ich meine visuellen Eindrücke, die den Betrachter in die majestätische und zugleich fragile Welt der Alpen entführen. Und dies alles mache ich nur als Freizeitbeschäftigung, finanzielle Aspekte spielen dabei keine Rolle.

Fotografieren ist Leidenschaft

Meine Fotografien zeichnen sich durch grosse Sensibilität für Licht und Atmosphäre aus. Ruedi W. Immmoos
Jede Aufnahme ist ein liebevoll komponiertes Bild, das die stille Pracht der Berge oder Hügellandschaften und die subtilen Nuancen der Tierwelt in einem zauberhaften Spiel von Farben, Licht und Schatten offenbart. Das soll beim Betrachten viel Freude bereiten. Meine Bilder sind jedoch mehr als blosse Abbildungen; sie sind ein kraftvolles Plädoyer für den Schutz unserer Natur mit Flora und Fauna sowie ein stiller Aufruf, zu dieser einzigartigen Umwelt mehr Sorge zu tragen. Das liegt mir sehr am Herzen. Mit meinen Kameras fange ich nicht nur die sichtbare Realität ein, sondern versuche auch die tieferen, emotionalen Schichten der Umwelt in meinen Bildern anzudeuten. Meine Fotografien laden den Betrachter dazu ein, innezuhalten und die oft übersehene, stille Poesie der Landschaften und der dort lebenden Tiere zu würdigen. Sie sollen eine Hommage an die intakte Wildnis und ein künstlerischer Versuch darstellen, die Ewigkeit der Natur in digitalen, fotografischen Momentaufnahmen für die Zukunft festzuhalten. In meinem im Buchhandel veröffentlichten Werk "Gedankenbild - Bildgedanken“, zusammen mit Birgit Röhricht, einer deutschen Germanistin und ihrer, zu den Fotos passenden Lyrik, versuchten wir beide, die Essenz der Natur in beeindruckenden und speziellen Fotografien einzufangen und in den dazu passenden Gedichten gebührend zu würdigen.

Urs Neher, Fotograf

In meiner Schulzeit fischte ich gerne und konnte mit den Fängen gelegentlich einen Sackgeldzustupf erlangen. Bald erkannte ich Zusammenhänge, wo sich bestimmte Fischarten aufhielten und konnte so meinen Fangerfolg steigern. Zunehmend interessierte ich mich für Vögel. Ich baute eine Tarnhütte am Waldrand und pflegte dort ein Vogelbad, Futterangebote und viele Nistkästen. An meinen faszinierenden Beobachtungen wollte ich andere teilhaben lassen und somit war der Weg zur Fotografie naheliegend. Die Ausbildung zum Feldornithologen erweiterte meine Kenntnis in Bezug auf Biotope, vogelspezifische Aufenthaltsorte und den Gesang der gefiederten Freunde.

Ein schönes Hobby

Vom Fischer zum Feldornithologen – so lernte ich die Zusammenhänge kennen.
Ich lernte, dass Vögel bei verkoteter Nahrungsaufnahme so krank werden können, dass sie sterben. Deshalb spannte ich unter dem Futterhaus ein Drahtnetz auf, wo die Körner durchfallen und die Vögel sie nicht mehr fressen können. Schon bald wimmelte es von Mäusen, die sich im Schlaraffenland fühlten. Dies wiederum lockte Greifvögel und Eulen an. Ich baute einen Eulenkasten und montierte ihn in der Nähe hoch in einer Tanne. Prompt hatte es ein Jahr später junge Waldkauze darin. Dies ist ein eindrückliches Beispiel der Nahrungskette und wie das Futterangebot den Lebensraum der Tiere steuert. An vielen Anlässen wurde ich aufgeboten, einen Diavortrag zu halten. Auch Canon gab mir einen Sonderstatus. Ich bekam Kameras und Objektive meiner Wahl geliehen und etliche meiner Bilder wurden im Eingang Canon Schweiz aufgehängt. Die EOS 5, welche den Fokus aufgrund des Blicks vom Auge durch den Kamerasucher steuerte, durfte ich an einer Pressekonferenz mit meinen Bildern überzeugen. Durch meine berufliche Veränderung musste ich mein Hobby viele Jahre zurückstellen. Die Pensionierung schenkte mir die Freiheit, mich wieder nach Herzenslust in der Natur aufzuhalten und schöne Motive abzulichten. Tausende von Bildern ruhen im Speicher meiner Festplatten. Jetzt freue ich mich, dass ich auf diesem Weg einen Kanal erhalten habe, Ihnen Einblick in meine Erlebnisse zu geben. 
 Mein Facebook Account: https://www.facebook.com/urs.neher